Über 600 Euro bei Benefizvorstellung - Im Gedenken an Musaab Al-Tuwaijari

Am 7. Juni dieses Jahres wurde der Rot-Kreuz-Mitarbeiter Musaab Al-Tuwaijari getötet.
Im Gedenken an ihn und zur Unterstützung seiner Familie spielten wir am Sonntag, den 3. September unser Stück FLUCHTWEGE.
Wir erhoben keinen Eintritt und baten stattdessen um Spenden für seine Familie.
Über 600 Euro sind zusammengekommen. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern.

Musaab Sadeq Khaleel Al-Tuwaijari wurde 1987 in Baquba (Irak) geboren und lebte seit 2005 in Deutschland.
Er studierte Psychologie an der Universität des Saarlandes. Seit 2014 arbeitete er in der Migrantenberatungsstelle in Saarbrücken. Sein erstes Theaterstück "Ausgangsperre" entstand 2014 im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs
»In Zukunft II« am Westfälischen Landestheater. Dieses Stück feierte Premiere im Juni 2016 im Theater im Viertel in Saarbrücken in der Regie von Johannes Tröger und wurde im September 2016 auch im überzwerg aufgeführt.