Alle Stücke der Spielzeit

Die Kinder- und Jugendstücke im Überblick der Spielzeit 2017/2018.

2017/2018

Alle Stücke der Spielzeit

[Ab 4]
Bonjour la nuit ! Gute Nacht, lieber Tag!  [Ab 4]

Vor Zeiten gab es nur zwei Königreiche auf der Welt: den Tag und die Nacht.
Die Sonne regierte den Tag, der Mond die Nacht.
Sie, die Sonne, hatte einen Sohn, schön wie der Tag selbst.
Er, der Mond, hatte eine Tochter, schön wie die Sterne.

[Ab 5]

Der junge, ideenreiche Rodolfo gehört zu den Gestaltern aller Dinge dieser Erde. Sein Großvater hatte schon den Regenbogen erfunden und seine Urgroßmutter das Nordlicht. Und auch Rodolfo hat einen Traum: Er möchte ein Wesen schaffen, das so schön ist wie eine Blume und fliegt wie ein Vogel. Aber so eine Erfindung ist strengstens verboten. Denn Tiere und Pflanzen dürfen nicht vermischt werden.

Ein Projekt des überzwerg-Jugendclubs

Ein Projekt des überzwerg-Jugendclubs

[Ab 10]
FLUCHTWEGE

Riva und ihr Bruder Andrea sind aus ihrem Heimatland geflohen. Dort herrschen Unterdrückung und Krieg. Ihr Vater wurde vor ihren Augen getötet. Zusammen mit ihrer Mutter sind sie nun in Deutschland und beantragen Asyl.

[Ab 4]

Eine äußerst vergnügliche Geschichte mit viel Musik über Eigenheiten, Eigenheime und Schweinchenschläue.

[Ab 6]

Ziggy und Doodle sind Freundinnen und sehr unterschiedlich: Während Doodle vor allem Spaß haben will, konzentriert sich Ziggy auf das wirklich Wichtige im Leben: Sicherheit!

Die Bühnenfassung des Erfolgsromanes von Cornelia Franz erzählt eine aktuelle Geschichte über Verantwortung und Schuld, über die Suche nach der Identität und das Wachsen einer eigenständigen Persönlichkeit.
 

„Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“.
So beginnt die Geschichte einer eigentlich ganz normalen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall.

[Ab 10]

Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge: Moslems, Christen und Juden streiten darüber, wessen Gott der wahre Gott ist. Mitten in diesen Auseinandersetzungen entkommen zwei Menschen knapp dem Tod: Recha, die Pflegetochter des Juden Nathan, und Kurt, ein Christ, der als Kreuzritter im Heiligen Land gegen die „Ungläubigen“ kämpft. Ihm wurde gerade eben noch vom Sultan das Leben geschenkt, da rettet er Recha aus den Flammen eines brennenden Hauses.

[Ab 5]
Ox & Esel [Ab 5]

In einer bitterkalten Nacht in einem Stall irgendwo auf der Welt: Ein Kind liegt in der Krippe - von den Eltern keine Spur. Wohin mit dem kleinen Störenfried? Weil man auch als Vierbeiner eine gewisse Fürsorgepflicht gegenüber hilflosen Wickelkindern hat, kommen Ox und Esel überein, die abwesenden Eltern vorläufig zu ersetzen - inklusive Füttern, Trockenlegen, in den Schlaf singen...

[Ab 10]

Patrick ist elf Jahre alt und Einzelkind. Als er zufällig ein Gespräch seiner Eltern mithört, erfährt er, dass sie noch ein Kind bekommen. Einen Bruder hätte Patrick schon gern, aber eigentlich einen älteren, einen „coolen“, kein Baby. Erst nach und nach findet er heraus, dass mit seinem Bruder irgendetwas nicht stimmen wird. „Vielleicht wird er niemals lernen, richtig zu sprechen“, flüstern seine Eltern und sind ratlos, ob sie das Kind bekommen möchten oder nicht.

[Ab 8]
Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico nennt sich selbst „tiefbegabt“. Zwar denkt er gut und viel, aber es dauert immer etwas länger als bei anderen Leuten. Und wenn er aufgeregt ist, klackern die Gedanken in seinem Kopf durcheinander wie in einer Bingotrommel. Zur Aufregung gibt es in diesen Sommerferien auch allen Grund: Zuerst lernt er den hochbegabten und übervorsichtigen Oskar kennen, und die beiden Jungs werden Freunde.