Fluchtwege

[Ab 10]
Fluchtwege [Ab 10]

Von Nick Wood
 

Riva und ihr Bruder Andrea sind aus ihrem Heimatland geflohen. Dort herrschen Unterdrückung und Krieg. Ihr Vater wurde vor ihren Augen getötet. Zusammen mit ihrer Mutter sind sie nun in Deutschland und beantragen Asyl. Hier ist erst mal alles fremd. Nichts ist da, woran sich die beiden festhalten können, außer an ihren Spielzeugen von früher: Riva trägt immer eine Puppe bei sich, Andrea seinen Fußball.

Rückblickend erzählen sie von ihrer Sehnsucht nach Zuhause, von ihren Träumen und wie sie gelernt haben, mit der Trauer um ihren Vater umzugehen. Es ist auch nicht leicht, in der Fremde Freundschaften zu schließen und die neue Sprache zu lernen.
So stehen sie an einem Neuanfang, dem sie mutig, neugierig und ein bisschen ängstlich entgegensehen.

Das temporeiche Stück nutzt den Wechsel von Darstellung im Spiel und Erzählung sehr geschickt und ermöglicht den Schauspielern in fließenden Übergängen den Wechsel in zahlreiche Rollen.

Bei Interesse an Schulvorstellungen: Bitte melden unter Telefon +49 (0)681 958283-0. Wir sammeln die Anfragen und legen dann Spieltermine fest.

Regie: Frank Engelhardt
Ausstattung: Dorota Wünsch
Es spielen: Nicolas Bertholet, Eva Coenen
Spieldauer: 65 Minuten
Presse Echo: 

"Nicolas Bertholet beeindruckt als Kind, das mühsam von der Rückkehr ins Leben überzeugt werden muss. Ein gelungener Aufruf zu mehr Toleranz, der auf den Punkt kommt und nachhallt."   (SAARLÄNDISCHER RUNDFUNK, Saartext, Jannik Sorgatz)

"Ein umgelegter Schal, Mimik und Sprache leicht variiert: perfekte Figurenwechsel. Unglaublich, wieviele verschiedene Charaktere sie überzeugend verkörpern. Vor allem das Schicksal des Geschwisterpaars geht nahe. Berührend lassen Coenen und Bertholet sie zwischen Furcht, Mut und Hoffnung schwanken. (...) "Fluchtwege", feinfühlig inszeniert, lehrt Menschlichkeit, ohne pathetisch zu sein."   (SAARBRÜCKER ZEITUNG, Ruth Rousselange)

Die Inszenierung wurde u.a. 2014 zu "Luaga & Losna", dem internationalen Theaterfestival für ein junges Publikum in Vorarlberg (Österreich) eingeladen.

GASTSPIELBEDINGUNGEN - Bühnenversion: Technische Angaben (pdf-Datei)
GASTSPIELBEDINGUNGEN - Klassenzimmerversion: Allgemeine Voraussetzungen (pdf-Datei) + Sitzplan Klassenzimmer (pdf-Datei)

Kommentare

Das Theater stück Fluchtwege hat mir sehr gut gefallen, denn es ist spannend zu sehen wie das Leben einer ausländischen Familie ist wenn sie flüchten müssen. Es waren viele Sachen dabei die ich nicht wusste was man als Flüchtling sich so alles anhören muss von den anderen. Und ich ziehe den Hut ab dass sie es als Familie gemeinsam geschafft haben.
Ich fand das Stück ,gut weil man sieht, wie es auf der Flucht ist. Ich bin froh, dass wir nicht auf der Flucht sind und es uns hier gut geht. Es war sehr schön, wie die Schauspieler alles gespielt haben. Ich konnte es mir gut vorstellen.
ich fand das Stück gut. Ich weiss jetzt mehr, wie Kinder leben, die flüchten müssen. Das ist ganz schön hart. Die Schauspieler haben gespielt als wären sie echte Kinder. Super!

Seiten