Und es will nicht Morgen werden / Jugendclub-Produktion

Und es will nicht Morgen werden / Jugendclub-Produktion
Von Dirk Grünig
Premiere: 5. September 2010
Inszenierung:
Bob Ziegenbalg

Es spielt der Jugendclub 3: Nina Grodhues, Malin Hochscheid, Josh Koch, Sarah Lotz, Jan Meyer, Jeroen Neurohr, Eva Niethammer, Anna Schimrigk, Gabriel Schneider, Jana Zips

Ein Kuhstall am Rande eines beliebigen Bürgerkrieges. Der Winter steht ins Haus. Colbe, ein desertierter Offizier, hat eine Gruppe junger Flüchtlinge um sich geschart. Aber dieser Kuhstall ist kein Hort des Friedens, sondern die konsequente Fortsetzung der Hölle draußen.

Der Autor Dirk Grünig arbeitete eine Zeitlang für "Cap Anamur / Deutsche Notärzte e.V." in Rumänien, Nordkurdistan und im ehemaligen Jugoslawien. Auf der Basis dieser Erfahrungen entstand dieses Stück.

Presse Echo: 

"Ein fulminantes Theater, das keinen Zuschauer unberührt ließ. (...) Wie Regisseur Bob Ziegenbalg seine junge Truppe agieren lässt, geht unter die Haut."
(SAARBRÜCKER ZEITUNG)

"Die jungen Darsteller spielen ambitioniert und glaubwürdig. Ein Stück über Kinder, die viel zu früh mit dem Erwachsensein konfrontiert werden und daran zerbrechen. Sehenswert!"
(SAARTEXT - VIDEOTEXT DES SAARLÄNDISCHEN RUNDFUNKS)