Trüffelschweine

Trüffelschweine

Von Kristo Sagor
Premiere: 12. September 2014
überzwerg-Jugendclub

Empfehlung für Schulvorstellungen: Ab Klassenstufe 8

Saskia hat Rike entführt. Ihr Plan ist es  Rikes Vater zu erpressen, damit der die Strafanzeige gegen ihren kriminellen Freund zurückzieht. Die Zeit vergeht, die Nervosität steigt – niemand reagiert auf die Forderungen. Und während die beiden Teenager sich gegenseitig quälen und belauern, wird die Grenze zwischen Täterin und Opfer brüchig, die Machtverhältnisse geraten ins Wanken und verkehren sich.
Gierig wie Trüffelschweine, denen man etwas Wertvolles vor die Nase hält, was sie nur aufspüren, aber nicht bekommen sollen, suchen Saskia und Rike nach Liebe und Anerkennung – zwei Mädchen im Ausnahmezustand.

Regie: Stephanie Rolser
Spiel: Jannica Hümbert, Lena Lassahn
Spieldauer: 60 Minuten

„Der Druck steigt, die Machtverhältnisse kippen, und es entwickelt sich ein Katz-und-Maus- Spiel: Die beiden Mädchen belagern einander und erschnüffeln gierig die Schwächen ihrer Gegnerin – wie zwei „Trüffelschweine“. (SAARBRÜCKER ZEITUNG)