Am Horizont [Ab 10]

Am Horizont [Ab 10]
Von Petra Wüllenweber

Janek ist ein guter Schwimmer. Sein Opa trainiert ihn. Bei den nächsten Meisterschaften im Sommer wird er zum ersten Mal starten. Doch während Janek immer besser schwimmt, wird Opa immer seltsamer. Erst liest er die Zeitung von gestern, dann will er im Bademantel ins Kino und schließlich erkennt er sein eigenes Spiegelbild nicht mehr. Der einzige Lichtblick in dieser Zeit ist für Janek seine neue Mitschülerin Anna...

Petra Wüllenweber gelingt es mit ihrem Theaterstück, die traurige Realität einer Alzheimer-Erkrankung nicht zu verharmlosen und trotzdem die schönen Momente festzuhalten, die Janek mit seinem Opa teilt.

Mit der Uraufführung von AM HORIZONT wurde die Autorin Petra Wüllenweber und das theater überzwerg zu den KinderStücken 2010 der 35. Mülheimer Theatertage eingeladen.
AUS DER BEGRÜNDUNG DER JURY:
"Altersdemenz ist ein Thema, das nicht nur die Alten, sondern die gesamte Gesellschaft und alle Generationen betrifft. Die Inszenierung des Saarbrücker Theaters Überzwerg ist ein beeindrucken-des Plädoyer für Gefühl und Verständnis. Sie zeigt den jungen Zuschauern, dass die Krankheit die Menschen grundlegend verändert, nicht aber die Liebe und Zuneigung zu ihnen."

Regie: Thomas Hölzl
Ausstattung: Alexandra Lesch
Es spielen: Nicolas Bertholet, Jürgen Kirchhoff, Sabine Merziger
Spieldauer: 60 Minuten
Presse Echo: 

"Regisseur Thomas Hölzl setzt die Vorlage einfühlsam um (…). Den Schauspielern gelingt es, die Zuschauer mitzunehmen auf eine Achterbahn der Gefühle vom Leugnen der Erkrankung über Rationalisierungen und Scham bis hin zu blinder Wut."
(Saarbrücker Zeitung)

"Regisseur Thomas Hölzl hat ein temporeiches Stück inszeniert, das ans Herz geht."
(Saarländischer Rundfunk)

"Das Wechselbad der Gefühle gelingt den Darstellern hervorragend (...)."
(Saartext)