Hier bist du beim Kinder- und Jugentheater überzwerg

überzwerg – Theater am Kästnerplatz

Das Kinder-, Jugend- und Familientheater im Saarland und in Rheinland-Pfalz!

FÜR KINDER & ERWACHSENE // FÜR JUGENDLICHE & ERWACHSENE  //  KLASSENZIMMERSTÜCKE  //  LESUNGEN  //  ALLE STÜCKE

Ein an die Corona-Pandemie angepasstes Konzept für eine Hofbespielung des überzwerg - Theater am Kästnerplatz im Zeitraum vom 18. Juni bis 12. Juli 2020 und vom 8. August bis zum 13. September 2020.

-PROGRAMM -

TERMINE

Bitte beachten Sie dass wir im Freien spielen, bei gutem Wetter denken Sie bitte an ausreichend Sonnenschutz (Hut/Sonnencreme, Sonnenbrille), vor allem für die Kinder!!!

JULI

Sa 11. Jul. Die Wanze [Ab 8] 17:00

Sa 11. Jul. Das Ei des Columbus [Ab 16] 19:30

So 12. Jul. Die Wanze [Ab 8] 17:00 

 

AUGUST/SEPTEMBER

Sa 8. Aug. Zwei Monster [Ab 4] 17:00

So 9. Aug. Zwei Monster [Ab 4] 17:00

Fr 14. Aug. Die Wanze [Ab 8] 17:00

Sa 15. Aug. Die Wanze [Ab 8] 17:00

So 16. Aug. Die Wanze [Ab 8] 17:00

Fr 21. Aug. Die Wanze [Ab 8] 17:00

Sa 22. Aug. Zwei Monster [Ab 4] 17:00

So 23. Aug. Zwei Monster [Ab 4] 17:00

Fr 28. Aug. Zwei Monster [Ab 8] 17:00

Sa 29. Aug. Die Wanze [Ab 8] 19:00

So 30. Aug. Die Wanze [Ab 8] 17:00

Fr 4. Sept. Die Wanze [Ab 8] 17:00

Sa 5. Sept. Zwei Monster [Ab 4] 17:00

So 6. Sept. Zwei Monster [Ab 4] 17:00

Fr 11. Sept. Die Wanze [Ab 8] 19:00

Sa 12. Sept. Die Wanze [Ab 8] 17:00

So 13. Sept. Zwei Monster [Ab 4] 17:00

 

ZWEI MONSTER [Ab 4]
Von Gertrud Pigor
Nach dem Bilderbuch „Two Monsters“ von David McKee

Premiere: Donnerstag 18. Juni 2020 um 17:00 Uhr                                                 

Regie: Bob Ziegenbalg
Musik: Christoph Mudrich
Ausstattung: das Ensemble mit Unterstützung von Ela Otto und Thomas Braun
Spiel: Sabine Merziger, Gerrit Bernstein, Nicolas Bertholet
Dauer: ca. 50 Minuten

Inhalt:
Da ist ein blauer Kerl, der lebt friedlich an der Westseite eines Berges, wo die Sonne untergeht. Und an der Ostseite, wo die Sonne aufgeht, da lebt ein roter Kerl. Sehen können die beiden sich nicht, aber durch ein Loch im Berg reden sie miteinander. Eines Tages kommt es zu einem erbitterten Streit. Der eine sagt: „Der Tag geht.“ Der andere behauptet: „Die Nacht kommt.“ Schimpfkanonaden und Steinbrocken fliegen hin und her. Schließlich ist ihr Berg zerstört.
Jetzt sehen sich die beiden Monster zum ersten Mal.
„Zwei Monster“ ist eine einfache, höchst vergnügliche und doch hintersinnige Geschichte über Nicht-Bescheid-Wissen und Recht-Haben-Wollen, Streit und Verständigung.
Grundlage dieses Stückes ist ein Bilderbuch von David McKee, das 1987 unter dem deutschen Titel „Du hast angefangen! Nein, du!“ den Deutschen Jugendliteraturpreis (Sparte Bilderbuch) erhielt.


DIE WANZE [Ab 8]
Ein Insektenkrimi nach dem gleichnamigen Buch von Paul Shipton
Deutsch von Andreas Steinhöfel
Für die Bühne bearbeitet von Karin Eppler, Daniela Merz und Gerd Ritter

Premiere: Freitag 3. Juli 2020 um 17:00 Uhr

Regie: Bob Ziegenbalg
Spiel: Reinhold Rolser
Kostüm: Ela Otto
Ausstattung: Ensemble
Dauer: ca. 60-70 Minuten

Inhalt:
„Ich heiße Muldoon, Wanze Muldoon.
Ich bin Schnüffler - Privatdetektiv, wenn ihr es genau wissen wollt. Nicht nur der beste Schnüffler im gesamten Garten, sondern auch der billigste. Jedenfalls der einzige, den man anheuern kann. Genauer gesagt, der einzige, der noch lebt.“
So stellt sich der Titelheld in dem Insektenkrimi „Die Wanze“ nach dem Roman des englischen Autors Paul Shipton vor. Wanze Muldoon ist eigentlich ein ganz normaler Käfer und wie er zu seinem Namen kam, das scheint eine endlose Geschichte zu sein. Auf jeden Fall ist er - wie viele bekannte Größen seines Berufes - ein bisschen schäbig, aber schlagfertig und vor allem supercool. In seinem ersten Fall stößt er auf ungewöhnliche Vorfälle im Ameisenstaat, kann gerade noch einem vierköpfigen Wespen-Killer-Kommando entfliehen und gerät fast in die tödlichen Fänge der gefürchteten Spinne.
„Die Wanze“ ist ein spannendes und auch witziges Erzähltheatersolo für Krimifreunde aller Art und jeden Alters. Ein gefundenes Fressen für einen Schauspieler, den Mikrokosmos des Gartens mit seinen Bewohnern darzustellen und eine fesselnde Geschichte über Freundschaft und Feindschaft, Verschwörung, Rache und Intrige zu erzählen.
 


GRUSELGESCHICHTEN ZUM VOLLMOND [Ab 14] Eintritt frei!! Spenden willkommen
Wenn im Juni und Juli der Vollmond die Welt in sein geheimnisvolles Licht taucht, können Sie sich bei unseren Lesungen gruseln. 
 

DAS VERRÄTERISCHE HERZ von Edgar Allan Poe am Samstag 27. Juni 2020 um 21:00 Uhr


DAS EI DES COLUMBUS [Ab 16] Eintritt frei!! Spenden willkommen
Benefizveranstaltung zu Gunsten der freien Szene Saarbrücken

Am Samstag, den 11. Juli 2020, um 19:30 Uhr spielt Bob Ziegenbalg DAS EI DES COLUMBUS: Im Stil der alten Märchenerzähler und inspiriert durch die Theaterform der Commedia dell arte erzählt und spielt Columbus Geschichten rund um seine eigene Lebensgeschichte ohne Kostümwechsel und ohne jedes Bühnenbild. Bob Ziegenbalg (Künstlerischer Leiter des überzwerg) als Columbus schlüpft von einer Person in die nächste: Er ist Bauer, Prinzessin, Kalif, König, Priester und die alte Kupplerin...


Karten können Sie wie gewohnt telefonisch unter +49 (0)681 958283-0 montags bis freitags von 08:30 bis 15:30 Uhr reservieren. 

Kartenvorbestellungen sind z.Z. ausschließlich telefonisch möglich bis spätestens 1 Tag vor Vorstellungsbeginn.

Für alle Vorstellungen, auch für die Benefizveranstaltungen, ist eine vorherige Sitzplatzreservierung notwendig.

Wir hoffen sehr, dass Sie gesund bleiben, und freuen uns, Sie endlich wieder live im überzwerg begrüßen zu dürfen!

Mit freundlicher Unterstützung der:

 

Die Wanze Ein Insektenkrimi nach dem gleichnamigen Buch von Paul Shipton Deutsch von Andreas Steinhöfel Zum Stück >>
Zwei Monster Von Gertrud Pigor Zum Stück >>