Klein

[Ab 5]
Klein

Nach dem gleichnamigen, preisgekrönten Bilderbuch
von Stina Wirsén
Deutsch von Susanne Dahmann

Uraufführung: 1. November 2020

MOBILE PRODUKTION

In der Kita gibt es viele kleine Wusel. Eins davon ist klein und heißt KLEIN.
KLEIN mag seine Kita. Und seine Erzieherin FRAU TRAULICH mag KLEIN erst recht.
Wenn FRAU TRAULICH KLEIN am Ohr krault, dann wird KLEIN im ganzen Bauch fröhlich. KLEIN mag die fröhlichen Kindergartentage.
KLEIN mag es, wenn auch zu Hause alles schön ist und kein Streit.
Aber zu Hause gibt es ganz oft Streit …
Zum Glück gibt es da JEMAND, zu dem KLEIN gehen kann.

Die schwedische Illustratorin Stina Wirsén braucht weder viele Worte noch viel Fläche, um ihre Geschichte von Klein zu erzählen, die auch so heißt: „Klein“. Sogar das Buch ist klein. Trotzdem sind die Handvoll Seiten das geworden, was man ein großes Buch nennen kann. Eine Mut-mach-Geschichte, die den Kleinen zeigt, dass Kleinsein nicht Hilflos-sein bedeutet.

Das Buch gewann 2017 den renommierten Huckepack-Preis des Bremer Instituts für Bilderbuchforschung.

 

Regie: Elke Kremer
Ausstattung und Puppenbau: Jasmin Kaege
Spiel: Bob Ziegenbalg
Presse Echo: 

"Kremer setzt Wirséns Buchvorlage als fantasievoll gestaltetes Puppentheater um. Ziegenbalg spielt und spricht diese mit gutem Einfühlungsvermögen, ohne dass es allzu sehr ängstigt. 
Erneut bereitet man im Überzwerg ein großes Thema für die Kleinen auf. Diesmal: Gewalt gegen Kinder. Es ermutigt diese, sich Hilfe zu suchen und ermahnt Erwachsene ihrer Pflichten." (SAARTEXT, Oliver Sandmeyer, 2.11.2020)

Termine
Dienstag, 01. Dezember 2020 - 9:30
Mittwoch, 02. Dezember 2020 - 9:30
Mittwoch, 02. Dezember 2020 - 11:30
Donnerstag, 03. Dezember 2020 - 9:30
Donnerstag, 03. Dezember 2020 - 11:30
Freitag, 04. Dezember 2020 - 16:00