ÜBERZWERG EXTRA: Kalender Girls

Kalender Girl

Die Geschichte der „Kalender Girls“ ist einer wahren Begebenheit nachempfunden, die sich 1999 in England abgespielt hat.

Das Stück erzählt von einer Gruppe Frauen, um die 50, die sich jede Woche treffen, um unterschiedlichen karitativen Aktivitäten nachzugehen. Darüber hinaus geht es den durchaus unterschiedlichen „Girls“ aber viel eher darum, sich regelmäßig zu treffen, sich zu amüsieren, ihre Freundschaften zu pflegen und Alltagssorgen zu vergessen.

Dann erkrankt Annies Ehemann John, den alle sehr mögen, an Leukämie und stirbt. Die Frauen beschließen, ihm ein „Denkmal“ zu setzen.

Und das „Denkmal“ zu finanzieren, entwickeln sie einen verwegenen Plan. Sie beschließen, einen Kalender zu gestalten, der die Mitglieder bei ihren gewohnten Aktivitäten, wie Backen, Kochen usw. zeigt, nur, dass die Damen dabei nackt, bzw. als „Akt“ zu sehen sind.

Regie: Anja Burg-Panther und Iris Bettinger // Bühne: Thomas Waldura, Udo Gampper // Spiel: Kerstin Edig, Anja Ziegler, Kerstin Schwarz, Margret Gampper, Susanne Günnewig, Bettina Meininger, Anja Burg-Panter, Birgit Müller, Robertus Koppies, Tanja Woll, Jörg Panter, Franziska Hans, Daniela Schlicker, Matthias Fingerle

 

Termine
Samstag, 25. Januar 2020 - 19:30